| 

Studentin oder Student und neu in Jena?

Du suchst einen Sportverein?
Wir haben die Lösung!
Hier klicken!

Wir suchen einen Fahrer


für  unser Hockey-Taxi

Trainingsplan Feld 2016

Trainingsplan

TOP Links





Home
1. Punkt für die Damen beim Heimspieltag
Geschrieben von: Julia Fleischmann   
Sonntag, den 29. Mai 2016 um 17:41 Uhr

Wir haben hart trainiert und wir haben es verdient - den 1. Punkt in der Tabelle der Mitteldeutschen Oberliga. Ein herrliches Gefühl diese Hürde endlich geschafft zu haben. In der Hinrunde haben wir uns sehr schwer getan, aber der vergangene und dieser Heimspieltag haben gezeigt, dass wir es eben doch draufhaben. Ein Tor hätte es natürlich aus sein können, aber trotz der vielen Aktionen im Schusskreis der gegnerischen Damen vom HCLG wollte die Kugel einfach nicht ins Eck.
Der Ballbesitz war ausgewogen, in der 1. Halbzeit fand das Spiel sogar klar in der gegnerischen Hälfte statt. Auch wenn der Heimvorteil eine entscheidende Rolle beim Verlauf der 70 Spielminuten hat, war es doch eine starke technische und taktische Leistung der gesamten Mannschaft, die zu diesem Erfolg geführt hat. Und genauso wollen wir weiter machen!
Vergangenen Sonntag kam uns leider ein Tor dazwischen, aber heute konnte uns nichts aufhalten! Wir haben alle an einem Strang gezogen und unser Bestes gegeben - Klare Ansagen, gute Kondition, Dampf und Wille und natürlich das Zusammenspiel! Es hat super Spaß gemacht und auch die Fans am Spielfeldrand haben ordentlich Gas gegeben. Viel mehr kann (und muss) man nicht sagen..
Leider gab es die eine oder andere Verletzung, aber bis zum nächsten Heimspieltag, dem 3. in Folge am 5.6. 13:00, sind wir hoffentlich alle wieder körperlich und geistig fit um uns die 3 Punkte zu ergattern. 
Nun heißt es regenerieren und bis nächste Woche wieder alle Kräfte beisammen haben.
Wir erwarten ein mindestens doppelt so lautes Publikum am kommenden Sonntag!
Hey hey hey, SSC!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 29. Mai 2016 um 17:42 Uhr
 
B-Pokalknaben in Borna
Geschrieben von: Michael Marz   
Montag, den 23. Mai 2016 um 12:54 Uhr
Auch die B-Pokalknaben bekamen es an diesem Wochenende mit einem Naturrasen zu tun, und zwar in Borna. Eine schöne Anlage, bei der einem unwillkürlich die Begriffe Picknick oder Famiienausflug durch den Kopf strömen, aber unsere Jungs waren ja zum Arbeiten da. Zunächst gegen die naturrasenerprobten Gastgeber Mädels-Vor Borna -- eine gemischte Mannschaft mit Jungs in der Abwehr und Mädchen im Angriff -- und das war auch sehr ansehlich. Nach Strafecken stand es am Ende 10:1 für uns, und diese Statistik gibt das Übergewicht des SSC auch ziemlich treffend wider. Leider wurden einige Strafecken unter Ignorieren der Vorteilsregel verhängt, als unsere Stürmer aus aussichtsreichen Positionen zurückgepfiffen wurden. Und obwohl wir das Konzept der Strafecke nun verstanden hatten, ist es in dieser Altersklasse nun mal schwer, daraus zählbaren Profit zu schlagen. Borna war nur durch gelegentliche Konter gefährlich, und bei einem dieser Konter geschah es dann: Torwart Ferdinand konnte den auf dem Naturrasen sehr hoppelnden Ball nur gegen das Brett eines Angreifers abwehren, und vor da hoppelte der Ball über Simons Brett, der die Torlinie sicherte. Ein echtes "Wuschi-Tor", wie eine Zuschauerin feststellte. Immerhin wurden unsere Bemühungen noch durch ein wunderschön heraus gespieltes Tor nach doppelten Doppelpass zwischen Theo und Adrian belohnt, mehr als der Ausgleich zum 1-1 war aber leider nicht mehr drin.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Mai 2016 um 19:57 Uhr
Weiterlesen...
 
C-Knaben überzeugen am zweiten Spieltag in Weimar
Geschrieben von: Michael Marz   
Montag, den 23. Mai 2016 um 12:38 Uhr
Hockey in Weimar, das heißt Hockey auf Naturrasen. Die Jenaer C-Knaben waren dank eines Sondertrainings gut vorbereitet und gingen mit der Devise in das erste Spiel gegen Erfurt, sofort zu schießen, sobald sie im Schusskreis waren. Die erste Halbzeit war ein intensiver Kampf, der sich aber überwiegend zwischen den Schusszonen abspielte, sodass auf beiden Seiten kaum Torchancen zu sehen waren. Der Pausenansprache von Trainer Filius war allerdings zu entnehmen, dass Jena doch klar besser se und gefälligst in der zweiten Halbzeit noch drei Tore zu schießen seien. Gesagt getan, den Anfang machte Luis mit einem Gewaltroller, der knapp am Erfurter Torwart vorbei zum 1-0 vorbeikullerte. Gleich im Gegenzug entschärfte er auf der anderen Seite einen starken Erfurter Angriff, als er zwei einschussbereiten Erfurter Spielern im eigenen Schusskreis den Ball abluchste. Erfurt kam in dieser Phase des Spiels auch zu guten Torchancen, die Torhüter Ferdinand aber alle souverän entschärfte. Nachdem Moritz einen Ball an den Pfosten setzte, war es Anton, der schließlich die Trainervorgabe mit zwei herrlichen Schlagschlusstoren zum 3-0 Endstand.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Mai 2016 um 12:40 Uhr
Weiterlesen...
 
Großartiges Spiel der Damen gegen den Tabellenzweiten
Geschrieben von: Julia Fleischmann   
Sonntag, den 22. Mai 2016 um 17:28 Uhr

Zum Greifen nah war heute bei unserem ersten Heimspiel der Rückrunde unser 1. Punkt auf dem Konto.
60 unfassbar starke, ausdauernde Spielminuten schafften es die Damen des ESV Dresden nicht, wie bei ihrem letzten 8:0 gegen uns in der Hinrunde, ihre Angriffe in Tore zu verwandeln.
60 Minuten lang hielt unser Goalie Lotte das Tor sauber. 60 Minuten lang zeigten wir keine Erschöpfung bei gefühlt 40°C. 60 Minuten lang kämpften wir um jeden Ballbesitz, nutzten jeden Konter so gut es ging und hatten doch eine beträchtliche Menge an eigenen Angriffschancen, auch im Schusskreis.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Mai 2016 um 12:13 Uhr
Weiterlesen...
 
Schwache Nerven beim 1. Spieltag der B-Knaben Meisterschaft
Geschrieben von: Madeleine Erdt   
Dienstag, den 03. Mai 2016 um 19:37 Uhr

Der erste und zugleich letzte Spieltag vor der Sommerpause stand an. Zu Gast in Jena waren die vier Teams der Meisterschaftsrunde aus Köthen, Dresden und 2x Leipzig .

Der erste Gegner der mit 12 Spielern gut aufgestellten SSC´ler B-Knaben war, wie sollte es auch anders sein, die Spieler von ATV Leipzig 1. Die Partie brauchte ein wenig Zeit um Fahrt aufzunehmen. Die Anspannung der Dauerrivalen war deutlich spürbar und das Duell zunächst auf Augenhöhe. Ein kleiner Fehler im eigenen Schusskreis wurde von den Leipziger Jungs sofort mit dem ersten Treffer bestraft. Anstatt sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren verloren die sonst so teamfähigen Jungs vom SSC komplett die Nerven, sodass zwei weitere Gegentore bis zum Halbzeitpfiff fielen.

Weiterlesen...
 
Saisonauftakt der B-Pokalknaben
Geschrieben von: Michael Marz   
Montag, den 02. Mai 2016 um 12:07 Uhr
Für die B-Knaben, die nicht am Meisterschaftsbetrieb, sondern an der Pokalwertung teilnehmen, ging es am 1. Mai zum Saisonauftakt nach Erfurt. Auf dem Platz stand eine mit den B-Bedingungen nicht sehr vertraute Mannschaft, denn die meisten Spieler sind erst frisch von den C-Knaben hoch gewechselt oder noch nicht so lange dabei. Und nun zum ersten Mal unter Turnierbedingungen auf dem Dreiviertelfeld! Neue und vor allem längere Laufwege sowie neue Regeln (lange Ecken, kurze Ecken... all das gibt es bei den C-Knaben nicht) sorgten für einige Verwirrung. Ein geduldiger Schiedsrichter erklärte, wer bei den Strafecken gegen uns wo zu stehen und was zu tun hat. Und schade dass die drei eigenen Strafecken in den beiden Auftaktspielen durch "Formfehler" keinen Erfolg brachten: Einmal probierte es der ausführende Spieler mit einem Selbstpass, und zweimal war der Stopper zu ungeduldig und verarbeitete die Hereingabe bereits im Schusskreis. Fazit: Gut gekämpft und viel gelernt, trotz richtig guter Torchancen leider aber selbst kein Tor geschossen. Dafür blieb der Schaden mit 0-4 gegen Weimar und 0-2 gegen den HCLG Leipzig überschaubar. Jetzt kennen wir die neuen Abmessungen, und beim nächsten Mal klappt's dann auch mit den Toren auf der richtigen Seite.
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Mai 2016 um 19:27 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 24

SSC Shop


Termine

Mai 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Juni 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3