1 | 2 | 3 | 4

Das erste Wochenende nach den Sommerferien hätte für unseren Nachwuchs besser laufen können. Die A-Mädchen und A-Knaben verloren zu Hause. Besser lief es bei den B-Knaben die einen Sieg und eine Niederlage erspielten.

 

Den Anfang am Samstag machten unsere A-Knaben. Ersatzgeschwächt empfing man die ungeschlagenen Köthener. Diese zeigten auch von Beginn an, dass sie nicht ohne Grund auf Tabellenplatz 1 stehen. Nach einer frühen Führung schossen sich die Gäste richtig warm, so dass es zur Halbzeit bereits 0:6 stand.
Der Versuch Schadenbegrenzung zu leisten misslang unseren Jungs dann in Halbzeit zwei. Im Gegenteil: Köthen konnte weiter ungestört Tore schießen, so dass wir froh sein können, dass es am Ende nur 0:13 stand.
Es bleibt zu hoffen, dass es im Halbfinale am 21.09 gegen den HCLG besser läuft.

Gleich im Anschluss an das Spiel der A-Knaben ging es für die A-Mädchen weiter. Diese empfingen den HC Niesky. Den Gästen gelang der bessere Start, da man bereits beim ersten Kreiseintritt zum 0:1 traf. Unsere Mädels ließen sich davon aber nicht sonderlich beeindrucken, machten weiter Druck und konnten so auch recht bald ausgleichen.
Der HCN zeigte im weiteren Spielverlauf seine Effizienz. Alle vier Kreiseintritte führten zu Toren. Von so einer Chancenverwertung konnten wir nur träumen. Keine einzige Ecke wurde verwandelt und auch ein 7m verschossen. So ging dieses Spiel etwas unverdient 2:4 verloren.
Für die SSC Mädchen ist aber noch alles offen. Am kommenden Samstag empfängt man die Mannschaft aus Meerane und am letzten Vorrundenspieltag geht es dann nach Osternienburg.

 

B-Knaben sichern sich drei Punkte

Ein Auswärtsspieltag hatten die B-Knaben am Sonntag in Köthen. Im ersten Spiel gab es ein Thüringenderby gegen Erfurt. Nach der 0:1 Niederlage in Erfurt stand das Ziel Revanche auf der Liste. Mit diesem Ziel vor Augen konnten unsere Jungs auch in der ersten Halbzeit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte wurde diese auf 2:0 ausgebaut. Die daran anschließende Unsicherheit konnte Erfurt jedoch zum 2:1 Endstand nutzen.

Bei gefühlten tropischen Temperaturen traf man dann auf die Gastgeber. Aufgrund des 2:0 Siegs im Hinspiel rechneten sich die Jungs hier durchaus Chancen aus. Köthen erwischte den besseren Start und konnte per Ecke 0:1 in Führung gehen. Noch vorm Pausenpfiff konnten wir, ebenfalls per Ecke, zum Ausgleich treffen.
Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften weiter auf Augenhöhe. Köthen traf aber effizienter zum 1:2 und kurz vor Schluss zum 1:3. Die SSC Knaben hatten quasi mit der Schlussiren die Möglichkeit per 7m auf 2:3 zu verkürzen, scheiterten jedoch.

Da an den ersten beiden Spieltagen gegen vermeintlich schwache Gegner Punkte liegen gelassen wurden, geht es für die B-Knaben wohl in der Platzierungsrunde weiter. Die Leistung vom Sonntag macht jedoch Mut für die Hallensaison.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com