Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

1 | 2 | 3 | 4

 

Jetzt fragt ihr euch sicherlich, was Apfelsaft mit Hockey zu tun hat. Nun, als Sozialclub versuchen wir auch jenseits des Hockeysport Aktionen zu veranstalten. Diesmal hatte Lars sich bei der Stadt um einen Sammelschein bemüht. Und so kam es, dass wir am Freitag den 13.09 gemeinsam am Talstein und in den Fuchslöchern Äpfel sammelten.

Insbesondere in den Fuchslöchern hatten wir einen hohen Ertrag. Insgesamt kamen wohl mindestens 500 Kilo Äpfel zusammen.
Eine Woche später Donnerstag wurden dann die Äpfel auf unserer Anlage ausgepresst. Die mobile Presse dafür hatte Familie Hotz organisiert. Noch einmal vielen Dank dafür!
Bei so vielen Äpfeln kommt dabei natürlich noch einiges an Saft zusammen. Bei uns waren das immerhin 250 Liter frischer Apfelsaft.

Aber warum das ganze? Tatsächlich stecken eine ganze Menge an Gründen dahinter. Erstmal macht das natürlich aus Sportlicher Sicht Sinn. Immerhin gehört zum Sport eine gesunde Ernährung. Und da ist so ein frischer, übrigens sehr lecker schmeckender, natürlicher Apfelsaft aus unbehandelten Äpfeln besser als Softdrinks.

Auf der anderen Seite vermitteln wir aber auch so gewisse Werte. Die Verbundenheit zur Natur geht heute immer mehr verloren. Und mit solchen Aktionen können wir vielleicht doch einen kleinen Teil dazu beitragen. Damit macht man einfach mal deutlich, dass der Apfelsaft nicht einfach aus dem Tetrapack kommt, sondern auch gewisse Arbeit dahintersteckt.

Es gibt aber auch einen letzten trivialen Grund, der Spaßfaktor. Auch wenn gerade am Anfang einige skeptische Gesichter bei den Kindern zu sehen waren: Am Ende sah man, dass alle ihren Spaß an der Aktion hatten. So ist eine Wiederholung der Aktion nicht ausgeschlossen.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com